Das sind Wir!

"Wer sein Ziel weit steckt, hat viel Raum zu wachsen." Silvia Schubert 1936 - 2008, deutsche Schriftstellerin

Die Integrative Kunst- und Musikschule Lippe-Land zeichnet sich durch ein breites Fächerspektrum aus. Wir bieten Unterricht im künstlerischen, musikalischen und darstellerischem Bereich an. Selbstverständlich ist für alle Alterstufen etwas dabei.


Instrumente: Klavier, Klassische Gitarre, E-Gitarre, Bass-Gitarre, Geige, Bratsche, Cello, Akkordeon, Keyboard, Sopranflöte, Altblockflöte

Darstellung: Tanzen (Hip Hop, Modern Dance, Contemporary), Schauspiel

Sonstiges: Zumba, Musische Frühförderung

Philosophie

Musik und Kunst liegen in unserer Natur. Bei jedem neuem Kind, dass in unsere Musikschule kommt, sind künstlerische Talente zu sehen. Sie haben den Drang sich zur Musik zu bewegen, Töne zu erzeugen, zu singen, Geräusche zu machen, Geschichten zu spielen, mit Farben und Materialien zu arbeiten. Es ist wichtig die Kinder in diesem Bereich so früh wie möglich zu fördern, damit diese Fähigkeiten geschult und gestärkt werden. Andernfalls gehen diese Dinge im Verlauf der Zeit verloren. Warum brauchen wir Musikalität? Ganz einfach, Musik macht klug. Was bringt es den Kindern später einmal Geschichten nachzuspielen und zu zeigen? Sie werden selbstsicher und stärken ihre Persönlichkeit. Früh geförderte Kreativität nützt uns später in allen möglichen Bereichen des Lebens. Daher ist das Erlernen dieser Fähigkeiten nicht nur für Menschen, die dies beruflich ausüben von Vorteil, sondern auch für alle Anderen. All diese Dinge wurden schon mehrfach wissenschaftlich belegt.

 

"Einseitige Bildung ist keine Bildung. Man muß zwar von einem Punkte aus-, aber nach mehreren Seiten hingehen. Es mag gleichviel sein, ob man seine Bildung von der mathematischen oder philosophischen oder künstlerischen her hat." - Johann Wolfgang von Goethe

 

Saal der IKM
Saal der IKM

Entstehung

Mit dem starken Wunsch und der Vision von einem Ort, an dem aus allen Ecken verschiedenste musikalische Klänge ertönen, viel Trubel und Geschäftigkeit herrscht, wo Musik und Kunst einen hohen Stellenwert haben, gründete Larissa Ott im Jahr 1998 die Integrative Kunst- und Musikschule in Geseke. Sie fand ihren Anfang zunächst im heimischen Musikzimmer, für Konzerte hielten verschiedene Räumlichkeiten in Schulen statt. Zudem unterrichtete die Leiterin, mit Hilfe einiger Honorarkräfte, nach dem Konzept der IKM Pädagogik in bald über 20 Kindergärten. Bald kamen auch die Fächer Tanz und Malerei dazu, welche in den Räumen der Geseker Realschule Platz fanden. Die vielen Schüler mussten alle mit Unterrichtsmaterialien versorgt werden, sodass ein erstes Geschäft im Hellweg in Geseke einzug fand. Die IKM verweilte dort nur kurz, denn der Wunsch nach einem Ort, an dem alle Lehrer und Schüler zusammenfanden wurden immer größer. Nachdem dies in der Lüdischen Straße verwirklicht wurde, stoß die IKM Lippe-Land auf immer mehr Resonanz und auch hier hatte man schließlich Raumengpässe. Nach langer Planung und Überlegung entschied man sich 2009 für einen Neubau im Lindenweg. Hier befinden wir uns seit 7 Jahren und freuen uns täglich über die tollen Räumlichkeiten. Mittlerweile hat die IKM fast 400 Schüler!